Über Uns

Autohaus_Deipenau_ObenDie Deipenau-Gruppe – Erfolgsgeschichte seit 25 Jahren

 

Axel Deipenau zählt zu den dienstältesten Inhabern eines selbständigen Autohauses: Seit 21 Jahren gibt es den Namen Deipenau in        Goslar in Verbindung mit Autos. Aus einem Autohaus in der Bassgeige entstand im Laufe der Jahre die Deipenau-Gruppe. Der berufliche Weg Axel Deipenaus vom “einfachen” Gebrauchtwagenhändler zu einem der erfolgreichsten Citroën-Händler Deutschlands begann erst so richtig, als er 1985 das ehemalige Autohaus Matthias in der Langen Wanne in Goslar mit allen Mitarbeitern übernahm. Hier wurden schon  damals Autos der Marken Citroën und Peugeot verkauft, nur unter einem Dach.

Bis 1990 hatte das Autohaus Deipenau seinen Sitz nur in der Langen Wanne. 14 Mitarbeiter waren dort insgesamt beschäftigt.
Dann kaufte der Inhaber das angrenzende Grundstück Dörntener Str. 4. Sein bisheriges Autohaus platzte aus allen Nähten und unter den Umständen war einfach keine angemessene Präsentation mehr möglich. Seitdem sind die Marken Peugeot (Dörntener Str.) und Citroën (Lange Wanne) getrennt.
Neue Arbeitsplätze konnten geschaffen werden und Ende 1991 war der Mitarbeiterstab auf 20 angewachsen.
1994 wurde das Citroën-Autohaus in der Langen Wanne ausgebaut und die Ausstellungsfläche vergrößert.

Nach einem kurzen Ausflug auch in die neuen Bundesländer kehrte Axel Deipenau dann an seine alte Wirkungsstätte zurück: 2001 Übernahm er die “Autohaus am Schloss GmbH” in Wolfenbüttel. Hier hatte er selbst schon Verkaufserfahrung gesammelt. Und wieder konnte er acht Arbeitsplätze erhalten. Ab diesem Zeitpunkt kann man von der Deipenau-Gruppe sprechen. Die erweiterte weiterhin ständig ihr Netz durch weitere angeschlossene Händler.
2003 kam die bisher letzte Erweiterung: Um das Gebrauchtwagenangebot ausbauen zu können, pachtete das Unternehmen das Grundstück Dörntener Str. 6 an. Damit verfügt die Deipenau-Gruppe in Goslar über 12.000 qm Verkaufsfläche. Insgesamt arbeiten 37 Menschen in dem Unternehmen, das Axel Deipenau vor 21 Jahren gründete. Ein Großteil der Mitarbeiter ist schon seit über 10 Jahren im Betrieb.
Der Chef selbst schreibt das unter anderem dem familiären Charakter in allen der Gruppe angehörenden Häuser zu.

Autotrend_Deipenau_ObenVon Beginn an war Autos verkaufen nicht alles für Axel Deipenau. Er engagiert sich auch im sozialen Bereich. Die Gruppe unterstützt drei Sport-Vereine in der Region und stiftet zum mittlerweile sechsten Mal ein Auto als Hauptgewinn bei der Verlosung beim Goslarer Presseball, dessen Erlös wie immer karitativen Zwecken zugute kommt.
Aber auch das Oktoberfest in der Bassgeige wäre undenkbar ohne den legendären Biergarten bei Deipenau. Viele Attraktionen und Sensationen konnte der Inhaber hier schon den Besuchern präsentieren.
“Ich bin noch nicht müde”, sagt Axel Deipenau. “Ich höre nicht auf, neugierig zu sein.” Für die Zukunft wünscht er sich natürlich, dass er alle Arbeitsplätze in seinem Unternehmen erhalten kann. Und es sieht gut aus.
Zum 25-jährigen Jubiläum will er dann was ganz Besonderes veranstalten. Man darf gespannt sein und bleiben. Deipenau hat noch viel vor.

Quelle: Goslarsche Zeitung v. 18.10.2007